01.11.16 Weiter gehts

Eine allgemeine Begehung der Glashütten-Baustelle mit Architekten, Verwalter und mir hat noch mal eine Liste zu Tage gebracht, an welchen Ecken es noch hakt und wo noch gearbeitet oder nachgebessert werden muss. Alles in allem war diese Art der Objektbegehung aber für alle Seiten durchaus hilfreich und trotz einer nicht zu vernachlässigenden Menge an Punkten, gab es unterm Strich absolute Einigkeit über das weitere Vorgehen, was mich sehr freut, dass alle samt auf einer Welle sind und bei dem Projekt weiter mit vollem Elan dabei sind.

Ja, es gibt ganz sicher Dinge, die man hätte anders machen können. Aber ja, wir alle haben keinen Dukatenscheißer im Keller, sprich es muss alles im realisierbaren Rahmen bleiben und nicht zu einem Grab werden, in dem unendlich Geld versenkt wird. Außerdem streben wir ja alle eine zeitnahe Vollendung der Baustelle an und nicht eine Bauzeit von 9 ½ Jahren, wie auf anderen Großbaustellen den Landes. Schön ist aber auch, und das möchte ich auch noch mal unbedingt betonen, dass es in sicherheitsrelevanten Themen keine Kompromisse gibt, unabhängig vom Geldbeutel, was mich durchaus ruhiger schlafen lässt.

Diese Woche werden – so ist zumindest der Plan – alle Arbeiten seitens des Vermieters an dem Gewerbeteil erledigt sein, abgesehen von den brandschutztechnischen Installationen, die erst kurz vor Beendigung aller Gewerke abgeschlossen werden können. Somit haben meine Handwerksbetriebe freie Bahn und können richtig loslegen. Ab nächsten Montag wird weiter fleißig gemalert und heute schon war der Elektriker am Werk und hat angefangen die Kabelbrücken zu montieren, in denen die Kilometer an Netzwerkkabeln und Stromversorgungsleitung untergebracht werden sollen. Ich mag diese Art der Kabelverlegung und ich finde es passt gut in das Gesamtbild des Objektes.

Im Übrigen gab es heute Abend noch kein Fernsehen. Dafür aber wohlig warmes Kaminfeuer. Und es soll ja auch Leute geben die sich eine DVD mit Kaminfeuer in den Player legen, um die Glotze damit laufen zu lassen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.