05.10.16 Zauberei

Was ist denn hier passiert? Grenzt es an Zauberei, habe ich gestern schlecht geträumt oder liest das Gasanbieter meinen Blog? Wir haben Gas. Alles sieht aus wie zuvor. Keine Löcher mehr im Boden kein Absperrband und kein Minibagger mehr. Aber dafür einen fertiggestellten Gasanschluss.

Was ist aus den drei bis acht Wochen geworden? Keiner weiß es. Das Problem lag wohl in erster Linie daran, dass der Anschluss durch die Sandsteinmauer geführt werden musste. Die Sandsteinmauer ist nun mal deutlich dicker als das normale Mauerwerk eine Einfamilienhauses und da lag wohl die Problematik. Wenn ich jetzt genauer nachdenke, frage ich mich natürlich, wie es sein kann, dass nun auf ein Mal alles funktioniert hat. Es wurde ein wenig improvisiert, was allerdings mir ein wenig Unruhe aufkommen lässt, denn es gibt so einige Stoffe auf der Erde, mit denen man lieber nicht improvisieren sollte. Jedoch wurden, so bestätigte mir das heute auch noch mal der Verwalter, die Arbeiten von einer Fachfirma in Absprache mit dem Gasanbieter durchgeführt und demnach soll alles rechtens sein.

Habe ich eine Wahl? Ich werde der Aussage Glauben schenken und gar nicht lange darüber nachdenken, sondern mich über den fertigen Anschluss freuen.

So konnten dann auch die Deckenheizung montiert werden. Zwei Stränge á 15 Meter. Ein ganz schönes Geschoss. Die Heizungsbauer haben auch trotz angezogener Temperaturen etwas geschwitzt. Aber sie hängt und wird auch noch diese Woche in den Testbetrieb gehen. Ich bin sehr gespannt, was für eine Heizungswärme dieses Gebilde abstrahlt. Optisch hatte ich mir das Heizmonster schlimmer vorgestellt, aber durch die weiß gestrichene Decke fällt sie nicht so sehr auf. Die Befestigungsschienen und Elemente sind aus Edelstahl, was somit auch gut zu den Kabelbrücken passen wird, die Ende des Monats montiert werden. So langsam fügt sich das alles.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.