19.09.16 Konstruktionen

Der Nachmittag war mal wieder mit Planung des neuen Büros terminiert. Auf dem Papier sieht das ja immer recht einfach aus, aber erst vor Ort fallen einen viele Dinge auf, die eine gute Idee oder eine vertretbare Alternative von einem abfordern. Meine geliebten Stahlträger zum Beispiel, tragen nicht zur Vereinfachung bei. Neben der hässlichen Farbe sind sie zur Montage der Einbau-Bürowände eigentlich im Weg. Versetzen wir jetzt die Wände, wird der Produktionsbereich zu schmal und der große Laminiertisch, der dort stehen soll, passt nicht mehr in den Raum bzw. macht den Produktionsraum wieder so klein, dass Verhältnisse wie im alten Büro herrschen und genau davon wollen wir ja weg.

Die Sanitärräume und die Teeküche – ein völlig falsches Wort für unser Konstrukt einer Küche, es müsste eher Kaffeehaus heißen – sind auch noch nicht planungsmäßig in trockenen Tüchern. Wer bitteschön denkt denn darüber nach, ob man auf einem WC eine Heizung braucht. Ich hab es nicht bedacht und somit haben wir erstmal keine, was ich aber auch nicht so schlimm finde. Schließlich befindet sich direkt neben den Toiletten der Heizungsraum und der bringt hoffentlich die notwendige Wärme. Bei einer Deckenhöhe von knapp 3,90 Meter könnte wir fast eine zweistöckige Kachelabteilung entwerfen. Aber eigentlich soll sich ja keiner lange in diesen Räumlichkeiten aufhalten. Wenn es sich herausstellen sollte, dass meine Mitarbeiter/innen Eiswürfel pinkeln oder permanente Blasenentzündungen die Folge sind, fahre ich mal nach Japan und besorge eine von diesen Toiletten mit beheizter Klobrille.

Apropos Kachelabteilung: Ist es möglich in einem WC-Bereich ohne Fliesen auszukommen? Ich spreche jetzt nicht von einem öffentlichen Pissoir oder einer Toilettenanlage in einer Dorfdisko. Bei beiden Varianten ist der Gulli in der Mitte des Raumes unabdingbar. Aber in einem WC, welches von 3 bis 5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benutzt wird, kann man es doch vielleicht etwas hübscher gestalten. Bei allen Heizung-Sanitär Fachmänner stößt das aber nicht auf großes Verständnis ohne Fliesen auszukommen. Aber ich hab da schon so eine Idee…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.