24.10.2016 Kein Urlaub

Sorry, heute nur ein schnelles kurzes Lebenszeichen von mir. Die Abende verbringe ich jetzt mit Fußboden legen und muss gestehen, dass ich, wenn ich in meinem alten zu Hause bin gleich ins Bett falle. Das ist eigentlich auch ganz gut so, denn dann fällt einem nicht so sehr das Chaos auf, was in der alte Wohnung so herrscht. Das Pendeln zwischen alter Wohnung, neuer Wohnung, altem Büro und zwischen durch noch zur Ponywiese, macht einen ganz schön k.o.

Gerne würde ich mir jetzt mal ne Woche Urlaub nehmen, aber im Büro steppt der Bär und einige meiner Kunden müssen viel zu lange auf ein Angebot warten, was mich selber sehr ärgert, da ich ja selbiges immer bemängele. Normal konnte ich am Wochenende immer die Versäumnisse der Woche nachholen, aber das Wochenende verbringe ich ja jetzt mit Arbeiten an der Glashütte und somit wird’s halt eng. Meine Frau versucht mir so viel wie möglich vom Hals zu halten, kriecht aber selber grade schon auf dem Zahnfleisch.

Wir peilen am Wochenende den Umzug an. Ich hoffe, dann wird es wieder etwas geordneter. Allerdings wird der Umzug sehr unkonventionell und ich bin heil froh, dass ich keinen zwingenden Auszugstermin haben, an dem ich die alte Wohnung verlassen muss. Nur mit dem Büro gibt es eine Deadline. Da muss der gesamte Umzug im Dezember über die Bühne gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.